Ein Fisch. bei Schwäbisch Hall.

Ökumenische Autobahnkapelle Christophorus Kochertalbrücke

A6 Heilbronn - Nürnberg

Die Autobahnkapelle Christophorus liegt auf dem Parkplatz Kochertalbrücke Südseite.

 

Google Maps-Link: 49.174722 9.793333

Anfahrt

Die Kapelle ist aus beiden Fahrtrichtungen zu erreichen. In Richtung Nürnberg ist sie 2,7 km vor der Ausfahrt auf dem Abfahrtsschild zum Parkplatz Kochertalbrücke ausgeschildert. In Richtung Heilbronn kann man vom Parkplatz auf der Nordseite die Kapelle zu Fuß in 5 bis 10 Minuten erreichen.

Öffnungszeiten

Das ganze Jahr über tagsüber offen. 

Ökumenische Autobahnkapelle Christophorus Kochertalbrücke

Parkmöglichkeiten
Ausreichende Parkmöglichkeiten für Pkw, Lkw und Busse sind auf dem Parkplatz vorhanden.

Erreichbarkeit ohne Auto
Fußgänger und Radfahrer erreichen die Kapelle über die Verbindungsstraße Wolpertshausen-Geislingen am Kocher. Etwa auf halber Strecke stehen Hinweisschilder zur Kapelle bei einer Seitenabzweigung (Waldrand).

Barrierefreiheit
Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen können den Eingang der Kapelle problemlos erreichen.

Kontaktdaten

Christusträger-Schwestern Hergershof 8 74542  Braunsbach Telefon: 07906 8671 Webseite: www.christustraeger-schwestern.de

Erste Autobahnkirche in Nordwürttemberg

Entstehungsgeschichte

Die Christophorus-Kirche gehört zu den jüngsten Autobahnkirchen in Deutschland, ist aber die erste in Nordwürttemberg. Sie wurde am 6. April 2014 eingeweiht, um auch den Fahrern auf der äußerst verkehrsreichen Ost-West-Verbindung Gelegenheit zu Entspannung und Besinnung zu geben.

Christophorus und buntes Glas

Architektur und Kunst

Die Kapelle hat die Grundform eines Fisches. Schon für die frühen Christen war der Fisch ein Symbol für das Bekenntnis zu ihrem Glauben: Nimmt man die Anfangsbuchstaben der griechischen Wörter für "Jesus Christus Gottes Sohn Erlöser" erhält man I-Ch-Th-Y-S, das griechische Wort für Fisch.

An der Stirnseite außen ist ein Aluminiumkreuz angebracht, das von weitem gegen den hellen Himmel als Plus-Zeichen erscheint. Mehrere Bänke laden ringsum zum Verweilen ein. In den Außenanlagen steht auch eine 2,20 m hohe aus Holz geschnitzte Christophorusfigur. Auf einer Informationstafel im Innern wird die Christophorus-Legende erzählt. Dort finden sich auch Hinweise auf Veranstaltungen.

Zwei große Fenster im Altarraum und ein Fensterband ringsum weisen auf den Bund, den Gott mit uns Menschen geschlossen hat. Sie wurden von der Künstlerin Stefanie Bahlinger in Buntglas gestaltet. In der Eingangstür ist das einladende Wort Jesu zu lesen: Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid.

Zur höchsten Talbrücke Deutschlands

Umgebung

Die 1,2 km lange Kochertalbrücke ist mit 185 m die höchste Talbrücke Deutschlands. Große Informationstafeln informieren über Landschaftsformen und Baugeschichte.