Licht. am Dreifrankenstein.

Ökumenische Autobahnkirche Licht auf unserem Weg Geiselwind

A3 Nürnberg - Würzburg

Die Autobahnkirche liegt zwischen den Anschlussstellen Schlüsselfeld und Wiesentheid auf dem Autohof Strohofer, Ausfahrt Nr. 76.

 

Google Maps-Link: 49.765556 10.468889

Anfahrt

Die Kirche ist aus beiden Fahrtrichtungen erreichbar. Die Autobahnkirche ist ausgeschildert und liegt im Zentrum des Autohofs hinter der Pkw-Tankstelle.

 

Öffnungszeiten

Kirche täglich von 6.00 - 22.00 Uhr
Nachtkapelle von 22.00 - 6.00 Uhr

Gottesdienstzeiten

Gottesdienst sonntags 14.30 Uhr
Im Wechsel evangelisch, ökumenisch, römisch-katholisch.
Mittwochs Abendgebet 19.00 Uhr

Ökumenische Autobahnkirche Licht auf unserem Weg Geiselwind

Parkmöglichkeiten
Der Autohof verfügt insgesamt über etwa 1.000 Parkplätze für Pkw, 50 für Busse und 500 für Lkw. Es gibt drei Tankstellen mit Waschstraßen (auch für Lkw) und eine Autowerkstatt.

Erreichbarkeit ohne Auto
Radfahrer und Fußgänger gelangen direkt vom Ort Geiselwind aus zur Autobahnkirche. Ein Fußgängerweg ist vorhanden.

Barrierefreiheit
Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen erreichen die Kirche gut über ebenerdige Zuwege und Eingänge. Die gesamte Kirche ist darüber hinaus behindertengerecht mit Aufzug und Toiletten ausgestattet.

Kontaktdaten

Autobahnkirche Licht auf unserem Weg am Eventzentrum Strohofer Scheinfelder Straße 21 96160  Geiselwind Telefon: 09556 18651 Telefax: 09556 18659 Webseite: www.autobahnkirche-geiselwind.de

Erste privat gebaute Autobahnkirche

Entstehungsgeschichte

Die Autobahnkirche entstand im Zuge des permanenten Ausbaus des Autohofes. Sie ist die erste privat gebaute Autobahnkirche. Bauherr ist Anton Strohofer, der auch den Autohof baute. Er plante die Kirche zusammen mit dem Bauingenieurbüro Oberender in Burghaslach.

Betreut wird die Kirche von der evangelischen und der katholischen Autobahnkirche. Nach zweijähriger Bauzeit konnte die sie am 7. September 2001 in einer ökumenischen Feier eingeweiht werden.

 

Ruhe in 15 Sprachen

Architektur und Kunst

Das theologische Gesamtkonzept und die innenarchitektonische Gestaltung der Autobahnkirche übernahm Manuela Strohofer zusammen mit den beteiligten Künstlern und den Wegbegleitern beider Kirchen, Herrn Dekan Güntsch und Herrn Dr. Ignatzi vom Ordinariat Bamberg. Teil des Konzepts war es, auch Andersgläubige einzuschließen und so wurde die christlich-religiöse Symbolik nur sparsam verwendet.

Die Autobahnkirche "Licht auf unserem Weg" ist ein vierstöckiger Bau mit einem knapp 30 Meter hohen Glockenturm. An den beiden Portalen im Süden und Westen empfängt ein Bibelzitat in 15 Sprachen die Besucher: "Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen." (Mt 11,28)

Vor dem Westeingang erinnert eine Windrose im Pflaster an Jeremia 29,12: "Ich wende euer Geschick und sammle euch aus allen Völkern und von allen Orten, wohin ich euch versprengt habe." Vor dem Südeingang befindet sich das Christusmonogramm "PX", es bedeutet "Friede".

Im Glasfoyer steht ein Taufbrunnen als Quelle lebendigen Wassers und lebendigen Lebens. Der Kircheninnenraum ist warm, harmonisch und einladend. Ein Messingband führt mitten durch den Kirchenraum bis zum Altarbild und kreuzt im Altarraum ein zweites. Genau auf diesem Kreuzungspunkt steht ein kreisrunder Altar aus einem massiven Eschestamm. Geschaffen hat ihn Jürn Ehlers – ebenso wie alle anderen sakralen Holzelemente. Die Messingschiene führt weiter zu einer Weltkugel aus Glas – wie alle Glasarbeiten in der Kirche gestaltet von Harry Zengeler.

Der Leitgedanke der Kirche "Gott, das Licht in der Dunkelheit " kommt besonders im Altarbild zum Ausdruck. Es ist frei von festgelegter Symbolik und wurde von Hinrich Schüler gestaltet. Im linken Altarbereich befindet sich eine kleine Opfergabengrotte mit einer Antoniusfigur. Der Heilige Antonius ist Schutzpatron der Kirche und Schutzpatron der Reisenden. Hier befindet sich auch eine Gedenktafel für Anton Strohofer jun., der 1983 tödlich verunglückte. Sie steht stellvertretend für alle Verkehrstoten dieser Welt.

 

Rasten mit vielen Möglichkeiten

Umgebung

Der Autohof Strohofer verfügt über Tank- und Rastmöglichkeiten, eine Multifunktionshalle, einen Life-Park, zwei Restaurants und ein Hotel mit 66 Zimmern, 160 Betten, einem Wellnessbereich und Räumen für Tagungen, Familien- und Firmenfeiern.

Der angrenzende Naturpark Steigerwald ermöglicht eine Vielzahl an Freizeitbeschäftigungen wie Wandern, Reiten, Golfen oder Langlauf. In der näheren Umgebung befinden sich sehenswerte Städte wie Prichsenstadt (etwa 10 km), Kitzingen (etwa 20 km), Bamberg (etwa 40 km), Würzburg (etwa 50 km) oder Nürnberg (etwa 70 km).

 

Veranstaltungen

Termine

Abendgebet mittwochs, 19.00 Uhr